Freitag, 19. April 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 17.03.2019

KinderhörspielTaschenpapa

Von Peter Jacobi Beitrag hören
Der Regisseur Klaus-Michael Klingsporn bei einer Studioaufnahme am Mikrofon.  (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Der Regisseur Klaus-Michael Klingsporn bei einer Studioaufnahme. (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Leo wünscht sich so sehr einen Papa, dass er plötzlich einen Papa in seiner Hosentasche findet.

Leo ist neun Jahre alt, spielt gern Fußball und ist neidisch auf seine beiden Schulfreunde Alf und Ulf. Sie haben einen Papa, und er lebt alleine mit seiner Mutter. Leo wünscht sich so sehr einen Papa, dass eines Tages ein Wunder geschieht. Leo greift in seine Tasche, und da steckt ein kleines Männchen, ein Taschenpapa. Eigentlich ist er ganz praktisch, man kann ihn immer mitnehmen. Aber Leo hätte viel lieber einen echten Papa. Der Taschenpapa bringt alles durcheinander. Er sagt die Matheaufgaben falsch vor, er ärgert Leos Mutter und vor den Schulfreunden macht er Leo lächerlich. Aber man wird einen Taschenpapa nur los, wenn ein echter Papa auftaucht. Da macht sich Leo auf die Suche.

Ab 8 Jahren
Regie: Klaus-Michael Klingsporn
Komposition: Lexa A. Thomas
Mit: Timon Sitte, Boris Aljinovic, Paul Schmidt-Branden, Moritz Wagner, Claudia Mischke, Axel
Wandtke, Reiner Heise, Uwe Müller
Produktion: Deutschlandradio Berlin 2002

Peter Jacobi, geboren 1951 in Thüringen, studierte Philosophie und Anglistik, lebt in München, schreibt Hörspiele für Kinder und Erwachsene.