Sonntag, 20. Mai 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 28.01.2018

KinderhörspielKönig und Besenbinder

Von Linde von Keyserlingk nach dem Märchen "Erika" von Herinrich Traulsen
Schloss Neuschwanstein bei Schwangau im Ostallgäu. Das auch als Märchenschloss bezeichnete Gebäude wurde im Auftrag von König Ludwig II. von Bayern im 19. Jahrhundert errichtet. (picture-alliance / Stefan Puchner)
Schloss Neuschwanstein, das Märchenschloss in dem ein König wohnte. (picture-alliance / Stefan Puchner)

Zwei befreundete Könige streiten so sehr miteinander, dass der Sieger den Verlierer verjagt.

Es waren einmal zwei Könige eng miteinander befreundet. Ein Streit aber löst Krieg aus zwischen den beiden, und der Sieger jagt den Verlierer davon. Der König ohne Land zieht verarmt durch die Welt. Auf der Heide lernt er das Besenbinden, um Frau und Kind zu ernähren. Von heute auf morgen hat sich fast alles in seinem Leben verändert. Nach vielen Jahren verlieben sich die Kinder der Könige ineinander, und sie bedrängen die Eltern, den alten Streit zu begraben.

"König und Besenbinder"
Von Linde von Keyserlingk
Nach dem Märchen "Erika" von Heinrich Traulsen
Ab 7 Jahren
Regie: Peter Groeger
Komposition: Hannes Zerbe
Darsteller: Nadja Engel, Gunnar Helm, Ulrich Voß, Winfried Wagner, Gisela Büttner, Friederike Aust u.a.
Produktion: Deutschlandsender Kultur 1992

Linde von Keyserlingk, geb. 1392 in Berlin, arbeitet als freie Autorin und Familientherapeutin, schreibt Hörspiele und Features für Kinder und Erwachsene.