Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 10.06.2019

KinderhörspielBellas Briefe

Hans Zimmer Beitrag hören
Ein Flugzeug-Baby-Sitz mit Puppe (dpa / Georg Wendt)
Wenn heute eine Puppe auf Reisen geht, dann nur gut gesichert im Puppen-Kindersitz. (dpa / Georg Wendt)

Klara hat im Park ihre Puppe Bella verloren. Die Puppe ist ans Meer gereist und schreibt ihr von dort Briefe.

Klara ist acht Jahre alt. Seit ihre Eltern geschieden sind, hat sie alles doppelt, einmal bei Mama, einmal bei Papa. Nur ihre Puppe Bella nicht, die ist fast so alt wie sie und einmalig. Doch gestern hat Klara ihre Puppe auf der Bank im Park vergessen. Und heute sitzt sie nicht mehr dort. Klara hat schon überall gesucht. Sie weint. Herr Engel sammelt Papier auf im Park. Er hat die Puppe beobachtet, sie wollte sich einmal die Welt ansehen und hat ihm versprochen, Briefe zu schreiben. Klara ist misstrauisch, doch schon am nächsten Tag hat Herr Engel einen Brief von Bella in der Hand. Sie ist auf großer Fahrt nach Südamerika, hat wunderbare Menschen kennengelernt und lässt Klara herzlich grüßen.

Bellas Briefe
Von Hans Zimmer
ab 8 Jahre
Regie: Karlheinz Liefers
Komposition: Lutz Glandien
Mit: Lili Zahavi, Jan Josef Liefers, Mira Partecke, Martin Seifert
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2003

Hans Zimmer, geboren 1946 in Hessen, lebt in Hannover, schreibt Lyrik und Texte für Theater und Rundfunk. Für das Kinderhörspiel ‚Gestrandet vor Guadeloupe‘ bekam er den Deutschen Kinderhörspielpreis 1996.