Mittwoch, 26. Juni 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 02.06.2019

Kakakdu - KinderhörspielEine Wurst für Dr. Boll

Von Franz Zauleck
Kinder spielen auf dem undatierten Handout-Foto die Trompete. Orchester in Deutschland bemühen sich immer mehr um Kinder und Jugendliche. Wie die Deutsche Orchestervereinigung mitteilte, stieg die Zahl der musikpädagogischen Veranstaltungen deutschlandweit stark an. Foto: Bremer Philharmoniker (4.2.2015). (Bremer Philharmoniker)
Ob die Trompeten dieser Mädchen auch Hunde zum Sprechen bringen, wissen wir nicht. Aber sicher klingen sie großartig. (Bremer Philharmoniker)

Heute hat Ryke dieses Kinderhörspiel für Euch vorbereitet:

Vor dem Südbahnhof liegt träge ein Hund. Da Anton Löffel Zeit und Mamas alte Kindertrompete im Rucksack hat, beschließt er, dem Hund ein Ständchen zu spielen. Zu seiner Überraschung kann er dadurch plötzlich den Hund reden hören. Er heißt Dr. Boll und um glücklich zu sein, braucht er eine mittelgroße Blutwurst. Anton läuft zum Fleischer, doch ein Drache hat dem Fleischer die Frau gestohlen: "Bring mir die Frau und ich gebe dir die Wurst." Den Drachen hat eine Maus aus seiner Höhle vertrieben: "Verjage die Maus, ich gebe dir die Frau." So läuft Anton von einem zum anderen, und was am Anfang ganz einfach aussah, erweist sich am Ende als sehr schwierig.

Eine Wurst für Dr. Boll
Von Franz Zauleck
Ab 8 Jahre
Regie: Karlheinz Liefers
Komposition: Rolf Fischer
Mit: Cornelius Obonya, David Czesienski, Nadja Engel, Udo Kroschwald, Hans Teuscher, Gudrun Ritter, Herrmann Beyer, Margit Bendokat u.a.
Produktion: DLR Berlin 1997

Franz Zauleck, geboren 1950, lebt und arbeitet als Grafiker, Kinderbuchautor und Bühnenbildner in der Nähe von Berlin.