Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 25.05.2021

EvolutionWoher kam das erste Lebewesen?

mit Patricia und Noemi Beitrag hören
Ginkgo, Ginkgobaum, Faecherblattbaum, Faecherblattbaum, Silberpflaume, Silberaprikose, Silber-Pflaume, Silber-Aprikose (Ginkgo biloba), Querschnitt durch einen Spross mit Harzkanaelen, lichtmikroskopische Aufnahme, 100-fache Vergroesserung bei einer Breite von 1 mm Ginkgo, Ginkgobaum, Faecherblattbaum, Faecherblattbaum, Silberpflaume, Silberaprikose, Silber-Pflaume, Silber-Aprikose (Ginkgo biloba), Querschnitt durch einen Spross mit Harzkanaelen, lichtmikroskopische Aufnahme, 100-fache Vergroesserung bei einer Breite von 1 mm  (imago / blickwinkel)
Alles, was lebt, besteht aus Zellen. Das hier ist ein Gingkobaum, 100-fach mit dem Mikroskop vergrößert. (imago / blickwinkel)

Diesmal geht's im Kakadu wieder um die ganz großen Fragen: Was ist Leben? Wie ist es entstanden? Die Antwort hat mit Zellen zu tun, in denen niemand eingesperrt ist, und mit einer Suppe voller Bausteine. Ihr versteht nur noch Backofen? Hereingehört!

Dabei ist das mit dem Leben ganz einfach: Man nehme eine enorme Menge Sternenstaub und füge reichlich Gase hinzu. Das Ganze dann bei läppischen 5000 Grad in den Ofen bis die Oberfläche schön rot und dickflüssig ist. Mehrere Millionen Jahre abkühlen lassen und dann für ein paar Tausend Jahre ordentlich ablöschen.

Glaubt ihr nicht? Doch, ungefähr so ging das los mit der Entstehung des Lebens ... Also ... Ganz grob halt, ne?

Wer es genau wissen will, der begebe sich mit Patricia und Noemi auf eine Reise zurück zum Urknall. Der war vor 14 Milliarden Jahren und im wahrsten Sinne der Startschuss für unser Universum. Für Raum, Zeit und alle Materie – auch die Erde. Auf dem Weg dahin begegnen sie Zellen, Molekülen und Atomen und klären unter anderem die Frage, ob man laufen können muss, um als Lebewesen zu zählen oder ob's vielleicht auch reicht, den Kopf zu drehen.

Außerdem treffen sie Urs, der eigentlich Luca heißt, und unser aller "letzter universeller gemeinsame Vorfahre" ist. Also sowas wie der kleinste gemeinsame Nenner, nur eben in Bio, nicht in Mathe. Urs kommt nicht wie Urmel aus dem Eis, dafür aber aus der Suppe. Und die enthielt damals jede Menge Bausteine, aus denen man zwar keine Häuser bauen kann, aber Pflanzen, Tiere und Menschen. Von da an kam nicht mehr viel Neues hinzu. Bloß das, was schon da war, hat sich mächtig verändert. Das nennt sich Evolution und ist die Antwort darauf, wo wir herkommen (und warum Eisbären weiß sind).

Habt ihr auch eine Frage an den Kakadu? Dann schickt sie am einfachsten per Sprachnachricht an 0174 16 24 523.

(luc)