Freitag, 14. Dezember 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 02.09.2018

Die Geschichte für FrühaufsteherPost für Peter Püschel

Von Frauke Angel Beitrag hören
Ein Briefträger der Deutschen Post verteilt am 30.05.2013 mit Hilfe eines Fahrrads Postsendungen in Hannover (Niedersachsen).  (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)
Wenn ein Brief alles verändert. (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Maralie bekommmt eine Gymnasialempfehlung der Schule. Eigentlich sollte sich Maralie über die Nachricht ja freuen. Doch ihr Papa findet Abitur und Studium überflüssig. Aber Maralie hat einen Plan.

Maralie nimmt Post und Pakete für die Mitbewohner im Haus an. Besonders gern für den Nachbarn Peter Püschel. Der ist nett und Maralie quatscht gern mit ihm darüber, wie es bei ihm läuft und so. Dann fällt Papa auf der Baustelle eine Steinplatte auf dem Fuß, er wird krankgeschrieben und ist unvermittelt zu Hause. Ausgerechnet dann klingelt der Postbote und hat einen Brief für Maralie. Ein blauer Brief von der Schule, in dem steht, dass Maralie eine sehr gute Schülerin ist und auf das Gymnasium gehen soll, damit sie das Abitur machen und studieren kann. Aber wie wird Papa darauf reagieren. Er sagt immer: "Wieso studieren? Frisörin ist ein guter Beruf. Haare wachsen immer."
Doch vielleicht kann der Nachbar Peter Püschel Maralie helfen.

"Post für Peter Püschel"
Von Frauke Angel
Gelesen von Karla Sengteller
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2018

(Ursendung)

Frauke Angel, wurde 1974 geboren. Nach einer Schauspielausbildung spielt sie an deutschen Stadt- und Privattheatern, sowie Off-Theater Produktionen und schreibt Bücher.