Samstag, 20. Oktober 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 30.09.2018

Die Geschichte für FrühaufsteherDas große Tomatendrama

Von Anna-Luise Böhm Beitrag hören
Im Forschungsgewächshaus des Leibnitz-Institut in Berlin (picture alliance / dpa / Foto: Stephanie Pilick)
So sah ungefähr die fragliche Tomatenpflanze aus, mit der es so große Probleme gab. (picture alliance / dpa / Foto: Stephanie Pilick)

Fine ist mit ihrer Mutter umgezogen, weil sie sich die alte Wohnung nicht mehr leisten konnten. Am neuen Wohnort scheint alles ganz anders zu sein.

Obwohl die Fahrt mit dem Möbelwagen nur eine Viertelstunde gedauert hat, kommt es Fine so vor, als wären sie in eine andere Stadt gezogen. Hier gibt es weit und breit keine Bioläden oder schicke, neue Spielplätze. Stattdessen haben sie einen langweiligen Baumarkt um die Ecke und ein Spielcasino. Aber vor allem: Hier auf dem Hof spielen nur türkische Kinder und der Hausmeister Paschke schimpft ständig. Nun ist Fine dummerweise beim Radschlagen die Tomatenpflanze von Herrn Paschke abgeknickt. Und der Hausmeister macht Enes, einen der türkischen Jungen, dafür verantwortlich. Um das Problem aus der Welt zu schaffen, macht sich Fine auf, eine Ersatzpflanze zu besorgen. Was sie nicht weiß, Enes hatte den gleichen Gedanken.

"Das große Tomatendrama"
Von Anna-Luise Böhm
Gelesen von Eva Meckbach
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012

Anna-Luise Böhm, geboren 1975 in Berlin, studierte Drehbuch in Ludwigsburg, lebt als freie Autorin in Berlin, schreibt Prosa und Hörspiele für Kinder und Erwachsene.