Freitag, 15. Dezember 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 19.11.2017

WochenvorschauDiese Woche im Kakadu

von Thomas Fuchs
Ankunft von Bär Paddington in der Londoner Paddington Station. Der Bär lehnt aus dem Zug und winkt.  (picture alliance / dpa / PA Edmond Terakopian)
Paddington ist wieder da! (picture alliance / dpa / PA Edmond Terakopian)

Wochenvorschau Kakadu

Diese Woche moderiert Fabian das Kakadu-Programm.

Nach den Kakadu-Nachrichten um 15:00h haben wir folgende Themen für Euch vorbereitet:

Am Montag (20.11.) am Infotag:

"Ich habe immer Rechte" Zum Tag der Kinderrechte

"Smaragdsuche in den Alpen" von Hilde Braun

"Selberblümeln" von Anne Müller

Am Dienstag (21.11.) am Medientag:

"Paddington 2" Ein Kinotipp von Anna Wollner

"Medienberuf: Kameramann" Von Stefan Kleinert

"Mein Hund ist Rassist" Ein Buchtipp von Karin Hahn

Am Mittwoch (22.11.) am Musiktag:

"Trauer in der Musik" Von Kristina Dumas

Am Donnerstag (23.11.) am Quasseltag:

"???" mit Fabian. Ruft an und quasslet mit: 0800 2254 2254

Am Freitag (24.11.) am Entdeckertag:

"Ist der Tod für alle gleich? - Religiöse Antworten" Ein Kakadu-Feature von Magdalene Melchers

Das Leben nach dem Tod ist kaum in Worte zu fassen und doch hegen religiöse Menschen Erwartungen, was sein wird, wenn sie gestorben sind. Konkrete Unterschiede zwischen den Religionen zeigen sich schon in den Ritualen - im endgültigen Abschied von Menschen und deren Bestattungen. Juden, Christen und Muslime glauben an ein Leben nach dem Tod, dennoch fällt es schwer, konkrete Vorstellungen in Worte zu fassen. Wenn man einen lieben Menschen verloren hat, bleibt man dennoch einander herzlich verbunden. Doch kann man noch mit ihm sprechen? Trost findet jeder nach dem Tod eines Familienmitglieds oder eines Freundes auf ganz persönliche Weise.

Den Sonntag (19.11.) beginnen wir früh um 07:30h mit der Erzählung für alle Frühaufsteher.

"Der schönste Monat der Welt"
Von Martin Klein
Gelesen von Helmut Krauss
Ab 6 Jahren
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014

Warum der triste November in Wahrheit doch der allerschönste Monat des Jahres ist.
An einem trüben, dunklen Tag Anfang November schimpfen Zlatans Eltern auf diesen hoffnungslosesten aller zwölf Monate: Der schöne Teil des Herbstes ist vorbei und die Tage werden immer kürzer und ungemütlicher. Dabei hat der Winter noch nicht einmal begonnen. Doch bei Zlatan kommt die Frustrede seiner Eltern nicht gut an, und das hat einen bedeutenden Grund: Er hat im November Geburtstag. Leider haben seine Eltern diese Tatsache in ihrem Novemberfrust vergessen. Nun gilt es für sie zu beweisen, dass auch Zlatans Geburtsmonat ein Monat mit schönen Eigenschaften ist.

Und anschließend, um 08:05h, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, könnt ihr das Kinderhörspiel hören:

"Der Kaugummigraf"
Von Judith Ruyters
Nach einem Kinderbuch von Kirsten Reinhardt
Regie: Petra Feldhoff
Komposition: Felix Rösch
Mit: Lia Danisch, Horst Sachtleben, Astrid Meyerfeldt, Ulrike Bliefert, Karin Buchali
Produktion: WDR 2017

Zuerst weiß der alte Graf ganz und gar nicht, was er von der Ausreißerin Eli halten soll. Ein zerstrubbeltes Mädchen will bei ihm in seinem alten Bahnhof wohnen? Das würde doch seine ganze Tee- und Nachdenk-Routine durcheinanderbringen! Aber dann beginnt der Graf aus seinem Leben zu erzählen, und Eli darf sogar seine geheime Kaugummisammlung sehen. Gekaute Kaugummis, versteht sich! Und jedes Kaugummi hat eine eigene Geschichte. Jetzt fehlt nur noch ein Plan, um den Bahnhof vor dem Abriss zu retten.

Kirsten Reinhardt wurde 1977 in der Lüneburger Heide geboren. Sie lebt und arbeitet als Journalistin und Autorin in Berlin. Ihr Manuskript "Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht" wurde 2009 mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Viel Vergnügen wünscht Euch das

Kakadu-Team.