Sonntag, 20. August 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 27.07.2017

QuasseltagSchwimmen lernen

Mit Patricia Pantel Beitrag hören
Ein Kind mit Schwimmring geht im Geibeltbad in Pirna (Sachsen) an einem Rettungsring vorbei. (picture alliance / dpa)
Schimmen lernen heißt Leben retten (picture alliance / dpa)

Schwimmen gehört zu den gesündesten Sportarten überhaupt. Aber immer weniger Leute können schwimmen. Nach der vierten Klasse, wenn eigentlich alle schwimmen können müssten, hat fast ein Drittel aller Schulkinder Schwierigkeiten, sich über Wasser zu halten. Und jeder vierte Erwachsene in Deutschland kann nicht schwimmen.
Immer mehr Badeanstalten schließen und es gibt immer mehr Unfälle im Wasser.

Wir wollen heute darüber quasseln, wie schwimmen Spaß machen kann. Denn wenn kein Spaß bei der Sache ist, dann versucht man es ja erst gar nicht. Die Schwimmlehrerin Karin Vitzthum spricht darüber mit Patricia. Zum Beispiel, dass man lieber erst Kraulen und Rückenschwimmen lernen sollte und nicht Brustschwimmen. Und dass durch Tauchen und Springen oft erst das richtige Gefühl fürs Wasser entsteht.

Wie habt ihr schwimmen gelernt? Was war schön daran und was war doof? Wo badet und schwimmt ihr am liebsten? Fahrt ihr in den Ferien an den Strand oder seid ihr vielleicht schon dort? Ruft an und quasselt mit: 0800 2254 2254.

Hier kommt ihr zu den Swimstars.