Freitag, 15. Dezember 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 20.09.2017

MusiktagNeues vom Traumzauberbaum

Beitrag hören
Der deutsche Komponist und Liedermacher Reinhard Lakomy (picture alliance / dpa / Thomas Schulze)
Reinhard Lakomy - Der Erfinder des Traumzauberbaums (picture alliance / dpa / Thomas Schulze)

"Der Taumzauberbaum und das blaue Ypsilon" Ein Gespräch mit Susi Wiemer aus dem Reinhard-Lakomy-Ensemble. Außerdem: "Chinesische Musik auf dem Festival für alte Musik in Knechtsteden" von Maria Riederer.

Vor über 35 entwickelte Reinhard Lakomy zusammen mit Monika Ehrhardt entwickelte Reinhard Lakomy 1980 eine neue Gattung der Kinderunterhaltung – die Geschichtenlieder. Mit dieser Mischung aus Hörspiel, Rockballade und Kinderlied entstanden bis heute insgesamt vierzehn Hörspiel-Geschichten aus der Reihe "DER TRAUMZAUBERBAUM". In verschiedenen Shows auf diversenen deutschsprachigen Bühnen werden diese Erzählung als interaktives Kindermitmachtheater live erlebbar.

Aktuell und ganz neu ist die Bühnenschow "Der Traumzauberbaum und das blaue Ypsilon". Susi Wiemer aus dem REINHARD LAKOMY-Ensemble stellt uns das neue Stück vor.

Anschließend flattert der Kakadu nach Knechtsteden, nicht weit von Köln. Dort steht ein altes Kloster, in dem jedes Jahr ein Musikfest stattfindet. Und jedes Jahr gibt es bei diesem Musikfest auch Musik für Kinder: In Workshops oder Konzerten, in Ausstellungen oder Klassen-Aktionen. Dieses Jahr war eines der Themen beim Festival das Land China. Dabei haben die Kinder unter anderem eine Ausstellung mit chinesischen Musikinstrumenten und ein Konzert mit dem Duo Seidenstraße besucht. Das Duo Seidenstraße besteht aus der Chinesin Chanyuan Zhao und dem Deutschen Benjamin Leuschner. Die beiden treten als Musiker und Geschichtenerzähler auf und haben die Kinder mit einer spannenden Erzählung und mit faszinierender Musik in ihren Bann gezogen.

Das "Festival für Alte Musik in Knechtsteden" von Maria Riederer