Sonntag, 22. Oktober 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 09.05.2017

MedientagKinotipp: Überflieger - kleine Vögel großes Geklapper

Von Anna Wollner Beitrag hören
Ein Haussperling, mit wissenschaftlichem Namen passer domesticus. (picture alliance / dpa /  Hinrich Bäsemann)
Was passiert, wenn ein Spatz gern ein Storch sein möchte ...? (picture alliance / dpa / Hinrich Bäsemann)

Der Waisenvogel Richard wird von Störchen aufgezogen und fühlt sich wie einer von ihnen. Tatsächlich ist er allerdings ein kleiner Spatz. Er will unbedingt beweisen, dass er ein echter Überflieger ist ...

Richard muss zurückblieben, als seine Ersatzeltern zusammen mit den anderen Störchen im Winter gen Süden fliegen. Er würde die lange Reise wohl nicht schaffen, meinen sie. Doch Richard will sich damit nicht abfinden und seinen Pflegeeltern beweisen, dass er sehr wohl das Zeug zum Überflieger hat. Kurzerhand entschließt er sich, die lange und gefährliche Reise nach Afrika anzutreten. Zum Glück trifft er Freunde: den extrovertierten und karaokebegeisterten Wellensittich Kiki und eine deutlich zu groß geratene und etwas durchgeknallte Zwergeule namens Olga. Das ist der Beginn eines turbulenten Abenteuers für die drei höchst ungleiche Vögel...

Kakadu-Filmexpertin Anna Wollner hat den Film gesehen und sagt euch, ob es sich lohnt, ins Kino zu gehen.