Sonntag, 18. Februar 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 30.01.2018

Medientag"Die Kleine Hexe" und neues Lesefutter

Mit Patricia Beitrag hören
Filmplakat "Die kleine Hexe" (studiocanal)
Die kleine Hexe fliegt auf die Kino-Leinwand (studiocanal)

Am Dienstag haben Roland und Patricia für Euch vorbereitet:

Die Lesecrew präsentiert:

Gertrude Grenzenlos

von Judith Burger

Buchcover Gertrude Grenzenlos, Judith Burger (Gerstenberg) (Gerstenberg)

Wer heißt denn schon Gertrude?! Gertrude ist neu in Inas Klasse und sie ist anders als alle Mädchen, die Ina kennt: Sie trägt Westklamotten, ihr Lächeln haut einen um und niemand hat so klare blaue Augen. Aber Gertrude ist auch deshalb anders, weil ihr Vater Dichter ist und die Familie einen Ausreiseantrag gestellt hat. Damit sind sie in den späten 70er-Jahren in der DDR Staatsfeinde. Nicht nur die Schule ist gegen ihre Freundschaft, auch Inas Mutter macht sich große Sorgen. Alles gerät aus den Fugen. Was soll man machen, wenn man die Freundin fürs Leben gefunden hat, aber alles so kompliziert ist? Ina und Gertrude schmieden einen Plan: Kommando Rose, um ihre Freundschaft gegen alle Widerstände leben zu können. Eine Geschichte über eine große Freundschaft – einfühlsam, direkt und mitreißend erzählt.

6 von 6 Kakadus verleiht Johanna aus der Lesecrew an das Buch "Gertrude grenzenlos" von Judith Burger: "In dem Buch geht es halt um eine Freundschaft, naja, das ist halt auch fast in jedem Buch, aber da kämpfen sie halt darum."

Getrude Grenzenlos
von Judith Burger
Gerstenberg 2018

Ins Blaue hinein

von Kristina Dunker

(coppenrath) (coppenrath)

Eigentlich hat Merle keine Lust auf Urlaub bei den Großeltern. Im Feriendorf trifft sie jedoch auf Felix, mit dem sie so herrlich den Waldsee erkunden und fantastische Geschichten erfinden kann. Auch mit Dana ist sie gern unterwegs, obwohl diese alle Jungs einschließlich Felix für »Kinder« hält. Eines Tages wird die Urlaubsstimmung am Waldsee gestört – muss Merle sich nun zwischen ihren Freunden entscheiden? Kristina Dunker beobachtet in diesem Jugendbuch mit träumerisch-sicherem Gespür die Verunsicherungen, denen Mädchen zwischen Kindheit und Teenager-Alter ausgesetzt sind. Ein feinfühliger Adoleszenzroman und eine Liebeserklärung an den Sommer!

Für die Lesecrew urteilt Carlottas über "Ab ins Blaue" von Kristina Dunker:

5 von 6 Kakadu weil "diese Geschichte mit dem Wels, wie sie dann auch versuchen diesen Wels zu retten, obwohl er wahrscheinlich nur eine Geschichte ist, wie sich sozusagen für einen unsichtbaren Freund einsetzen, () das fand ich ganz toll."

Ab ins Blaue
von Kristina Dunker
Coppenrath 2017

Außerdem zu hören:

Tom Feibel über Apps. Was ist besser: Kostenlose Apps oder Apps, die Geld kosten?

Kostenlose Apps sind nur dann gut, wenn sie von Firmen gemacht wurden, denen wir vertrauen können. Zum Beispiel die App "Der Elefant" von der "Sendung mit der Maus". Blöd sind kostenlose Spiele, die dir Sachen schenken, damit du dann doch noch was in sogenannten InApp-Käufen kaufst.

Was sind in-App-Käufe?

Das sind Käufe, die du in der App bezahlst. Gerade bei kostenlosen Apps ist das der Trick, damit du doch Geld ausgibst. Dabei haben die wenigsten Menschen darüber Kontrolle, wieviel sie ausgeben. Besser eine App kostet einmalig Geld und sie gehört dir als solche

Wo kann ich mich über gute und sichere Apps informieren?

Internet ABC

Klick-Tipps

App-geprüft

Der Film die "Die kleine Hexe" hatte Premiere. Ob die Verfilmung des Kinderbuchklassikers gelungen ist, erfahrt Ihr von Anna Wollner.