Freitag, 15. Dezember 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 19.11.2017

KinderhörspielEine Woche voller Samstage

Live-Musikhörspiel aus dem ZKM Karlsruhe nach dem Kinderbuch von Paul Maar
Das Sams (Christine Urspruch) liegt in einer Szene des Films "Sams im Glück" in seiner Lieblingshängematte. (dpa /picture-alliance)
Frech aber herzlich, so kennt man das Sams. Im Film "Sams im Glück" spielt Christine Urspruch das Sams. (dpa /picture-alliance)

Herr Taschenbier hat ziemlich viel Angst. Das ändert sich, als an einem Samstag ein seltsames Wesen bei ihm einzieht. Es hat rote Haare, blaue Punkte im Gesicht und kann sehr frech sein.

Herr Taschenbier fürchtet sich vor seiner Vermieterin, vor seinem Chef und überhaupt vor allen Leuten, die schimpfen und befehlen - bis ihm an einem Samstag ein seltsames Wesen begegnet: Ein Sams! Es hat rote Haare und blaue Punkte im Gesicht und beschließt kurzerhand, bei ihm einzuziehen. Das Sams ist ziemlich gefräßig und vollkommen furchtlos. Es lässt sich von nichts und niemandem einschüchtern, macht, was es will und ist fürchterlich frech. Herrn Taschenbier ist das anfangs arg peinlich, und er versucht alles mögliche, um das Sams rasch wieder loszuwerden. Aber je länger es bei Herrn Taschenbier bleibt, desto lieber gewinnt er das Sams. Zusammen erleben sie eine wunderbare Woche. Und am Schluss ist der brave, ängstliche Herr Taschenbier wie ausgewechselt: Aus ihm wird eine selbstbewusste Erscheinung. Er lernt, sich zu behaupten.

"Eine Woche voller Samstage"
Live-Musikhörspiel aus dem ZKM Karlsruhe nach dem Kinderbuch von Paul Maar
Hörspielbearbeitung: Ulla Illerhaus
Ab 7 Jahren
Regie: Hans Helge Ott
Musik: Bernd Keul und Band
Geräuschemacher: Max Bauer
Mit: Paul Maar, Ilona Schulz, Andreas Helgi Schmid, Katja Brügger, Jürgen Uter
Produktion: SWR/BR/DLFKultur/HR/NDR/RB/RBB/WDR 2017
Länge: ca. 50'
Moderation: Ulrike Jährling

Paul Maar, geboren am 1937 in Schweinfurt, studierte Malerei und Kunstgeschichte und ist einer der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er schreibt Romane und Gedichte, Drehbücher und Theaterstücke, ist Illustrator und Übersetzer. Und er ist Erfinder vom SAMS und seinen Geschichten, die auch mit großem Erfolg verfilmt worden sind. "Eine Woche voller Samstage" stand 1974 auf der Auswahlliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis, 1996 erhielt Paul Maar den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk. Er lebt in Bamberg.