Donnerstag, 23. November 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 15.10.2017

KinderhörspielDrachen, Katzen, Königskinder

Von Judith Ruyters
Mit einem asiatischen Papierdrachen zieht eine Gruppe am 15.05.2016 in Berlin am Straßenumzug zum 21. Karneval der Kulturen teil. (Maurizio Gambarini)
Gestatten, Drache - garantiert harmlos. (Maurizio Gambarini)

Mit dem letzten Drachen im Königreich will die Prinzessin selbst kämpfen.

Der letzte Drache
Drachen waren einst so häufig wie Autos. Da war es für Könige kein Problem, ein Exemplar zu finden, welches einem die eigene Königstochter raubte, damit ein kühner Königssohn sie wieder befreien konnte. Leider ist das lange her, und nur noch ein einziger Drache übrig. Die Königstochter will viel lieber selbst mit dem Drachen kämpfen, denn so gut fechten wie sie, kann kein Königssohn weit und breit.

Ein Königssohn, zwei Mäuse und mehrere Küchenmädchen
Man weiß ja, was passiert, wenn zur Taufe einer Prinzessin nicht alle Feen eingeladen werden. Aber der König wird in den Krieg gerufen, gerade als er die Einladungen schreibt, und da passiert es eben doch. Eine Fee wird nicht eingeladen. Sie erscheint natürlich trotzdem zum Fest. Böse ist sie sowieso, aber nun ist sie auch noch beleidigt. Ihrem Furcht erregenden Auftritt verdankt der Königssohn seine Angst vor Katzen und diese komische Prophezeiung, nach der er sich in ein Küchenmädchen verliebt, aber ein Wesen mit vier Händen und ohne Füße heiratet.


"Drachen, Katzen, Königskinder"
Von Judith Ruyters
Nach zwei Geschichten von Edith Nesbit
Übersetzt von Sybil Gräfin Schönfeldt

Regie: Walter Niklaus
Komposition: Michael Hinze
Mit: Eva Weißenborn, Maria Kwiatkowski, Oliver Urbanski, Hilmar Eichhorn, Peer-Uwe Teska, Ellen Hellwig, Martin Seifert, Max Urlacher, Kathrin Angerer, Angelika Waller, Carmen-Maja Antoni, Walter Niklaus, Conny Wolter, Corinna Waldbauer, Christina Weidemann
Produktion: MDR 2006

Edith Nesbit, (1858-1924) ist eine der bekanntesten britischen Kinderbuchautorinnen, die mehr als vierzig Bücher veröffentlicht hat. Zu ihrem umfangreichen Werk gehören die Geschichten "Die Schatzsucher", "Der verzauberte Garten" und "Die Kinder von Arden".