Montag, 26. Juni 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 27.02.2017

InfotagTätä! Alaaf! Helau!

Von Uta Vorbrodt Beitrag hören
Clowns in Düsseldorf beim Rosenmontagszug. (dpa / picture alliance / Federico Gambarini)
Clowns in Düsseldorf beim Rosenmontagszug. (dpa / picture alliance / Federico Gambarini)

Fassnacht, Fasching, Karneval...Heute ist Fastnachtsmontag, der auch als "Blauer Montag" oder vor allem als "Rosenmontag" bekannt ist. Warum heißt er so? Hat er wirklich etwas mit Rosen zu tun?

Heute ist in vielen Gebieten in Deutschland Ausnahmezustand: Es ist Karneval!!!

Besonders dort, wo die Menschen überwiegend katholisch sind, wird sogar ziemlich heftig gefeiert: in Köln, Düsseldorf oder Mainz. In den Teilen, wo die Bevölkerung eher protestantisch ist, gibt es sicher auch die eine oder andere lustige Sitzung oder einen Umzug, aber da ist das nicht ganz so dick mit dem Rosenmontag. Aber warum heißt dieser Tag eigentlich Rosenmontag? Ist es, weil die Rose so eine witzige Blume ist, die Büttenreden hält? Oder weil Rosen so wunderbar riechen - und im Kölner Rosenmontagzug ja auch kleine Parfümfläschen geschmissen werden? Oder haben die Menschen heute alle eine rosige Gesichtsfarbe, weil sie in der Kälte stehen und auf den Zug warten? Unsere Kölner Kinderreporter sind gemeinsam mit Uta Vorbrodt auf Spurensuche gegangen ...