Samstag, 22. Juli 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 09.07.2017

HörspieltagHühner dürfen sitzen bleiben

Von Jochen Weeber
Peter freut sich riesig, als sein Klassenkamerad Toni auftaucht. (imago)
Peter freut sich riesig, als sein Klassenkamerad Toni auftaucht. (imago)

Peter läuft von Zuhause weg, weil auf seinem Zeugnis eine Fünf in Mathe steht.

Das Schuljahr ist zu Ende, die Sommerferien fangen an. Doch Peter kann sich nicht so richtig freuen: schon wieder hat er auf dem Zeugnis in Mathe eine Fünf stehen. Seine Eltern sind enttäuscht von ihm.

Neulich hat Peter gehört, wie sie sich über ihn unterhalten haben, er sei einfach keine Leuchte im Rechnen, da könne man vermutlich nichts dran ändern.

Da flüchtet Peter zu seiner Oma ins Nachbardorf. Oma Lise ist noch immer traurig über den Tod vom Opa und freut sich deshalb besonders über den Besuch. Außerdem scheint sie die Einzige zu sein, die weiter an Peter glaubt. Als schließlich Toni auftaucht, ein Klassenkamerad, mit dem Peter gar nicht gerechnet hat, werden die Ferien zu einem Erlebnis, dass die drei so schnell nicht vergessen werden.

Ab 7 Jahren
Regie: Thomas Leutzbach
Komposition: Andreas und Matthias Hornschuh
Mit: Ilse Strambowski, Oliver Krietsch-Matzura, Iris Krüger, Mirco Martina, Robert Selbach, Hannelore Lübeck, Susanne Reuter
Produktion: WDR 2007

Jochen Weeber, geboren 1971, studierte Sonderpädagogik in Ludwigsburg/Reutlingen, arbeitete mehrere Jahre als Lehrer, seit 2002 ist er freier Autor. Er veröffentlichte mehrere Bücher, Hörspiele, sowie Einzelbeiträge in Zeitungen, Zeitschriften und im Rundfunk. Er ist Erfinder der Poesie-Kabine "Der AUTORMAT". Jochen Weeber lebt seit 1995 in Reutlingen.